Mitreden, mitgestalten, mitbestimmen: Sprache als Schlüssel zur Demokratie - Das Sommercamp für junge Vordenker

Das Programm bietet jungen Migrant*innen in Deutschland die Möglichkeit, über 2 Wochen hinweg intensiv an ihren Deutschkenntnissen zu arbeiten und gleichzeitig in begleitenden Workshops ihr Verständnis für die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse in Deutschland zu schulen und zu vertiefen.

Jeweils vormittags findet intensiver Deutschunterricht auf einem Niveau von A2 statt. Die bereits vorhandenen Deutschkenntnisse ermöglichen es, sich darüber hinaus auch inhaltlich mit dem Leben in Deutschland zu befassen. Dies wird schwerpunktmäßig an den Nachmittagen stattfinden.  

Hier sollen grundsätzliche Fragen zum Demokratieverständnis und bundespolitischen Grundrechten sowie deren historischen Hintergründen genauso erörtert und vermittelt werden, wie deren Zusammenhänge zu den Lebenswelten der Teilnehmer*innen. Es geht vor allem um den Umgang mit gesellschafts- und umweltpolitischen Themen in konkreten Alltagssituationen. Dazu finden spannende Workshops statt wie z.B.:

Demokratie in Deutschland: Wie funktioniert das eigentlich
Fremdenfeindlichkeit im Alltag und social media: Wie kann ich mich dagegen wehren?
Ausbildungssystem in Deutschland: Was ist für mich der beste Weg?
Fake News erkennen und bekämpfen: Wie finde ich zuverlässige Informationen?
Kreative Aktivitäten und gemeinsame Unternehmungen

 

Rückfragen und Anmeldungen bitte per Mail an: seg@bto-barendorf.de

Leitung:

Claudia Kutzick

Zeitraum:

08.07.2024 09:00 - 19.07.2024 12:15

Zielgruppe:

Junge Migrant*innen aus unterschiedlichen Nationen, Interessierte an politischer Bildung