Überwiegend Online – Brückenkurs Zugangsweiterbildung zum Berufbegleitenden Bachelor-Studiengang “Soziale Arbeit für Erzieherinnen und Erzieher” der Leuphana Universität Lüneburg.

Sonntag, 11.10.2020 - Sonntag, 27.06.2021

Worum es geht

Die erfolgreiche Absolvierung des “Brückenkurses” ermöglicht Ihnen, auch ohne Ausbildung zum*r Erzieher*in, sich für das berufsbegleitende BA-Studium “Soziale Arbeit für Erzieherinnen und Erzieher” bewerben zu können.

Neben der fachlichen Weiterbildung gibt es Angebote zur Vorbereitung auf ein mögliches berufsbegleitendes Studium (z.B. eine Einführung in wissenschaftliches Arbeiten, Informationen zum
berufsbegleitenden Bachelor-Studium und den Bewerbungsmodalitäten).

Unterrichtet werden drei Themenfelder: “Sozial- und Ideengeschichte der Sozialen Arbeit” sowie “Einführung in die Psychologie” und “Einführung in die Pädagogik”. Die Inhalte vermitteln erfahrene Hochschuldozent/innen. Alle Module schließen mit einer Prüfung ab. Die regelmäßige Anwesenheit und die aktive Mitarbeit der Teilnehmenden wird vorausgesetzt.

Wer den Kurs erfolgreich absolviert hat, erhält ein Zertifikat, das ihn zur Bewerbung für den Studiengang „Soziale Arbeit für Erzieherinnen und Erzieher“ an der Leuphana Universität berechtigt. Dieser Studiengang ist, wie der Brückenkurs, berufsbegleitend und dauert sieben Semester. Wer den akademischen Abschluss erworben hat, verbessert seine beruflichen Aufstiegschancen, ist etwa qualifiziert zur Einstufung in den gehobenen Dienst bei öffentlichen Anstellungsträgern.

Zu den Zielgruppen dieses Kurses gehören pädagogische Berufsgruppen, wie Sozialassistent*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Ergotherapeut*innen und solche mit ähnlich einschlägigen Abschlüssen.

Die Eröffnungs- und die Schlussveranstaltungen des Kurses 2020/2021 finden in Präsenz bei uns im Bildungs- und Tagungszentrum Ostheide in Barendorf statt, die übrigen Veranstaltungen online.

Bis zum 15.09.2020 können Sie sich online für einen Platz im Zertifikatskurs bewerben. Wir bitten Sie, bei Interesse an einer Teilnahme, sich so schnell wie möglich zu bewerben. Mit der Bewerbung sind noch keinerlei Kosten verbunden. Weitere Informationen zum Kurs finden Sie unter Leuphana/brueckenkurs-2020-2021. Auf der Webseite gibt es auch ein Online-Formular zur Bewerbung.

Wer Fragen hat, kann sich gerne an Andreas Eylert-Schwarz wenden, unter Telefon 04131/677-2371 oder per E-Mail an: brueckenkurs@leuphana.de

Bei organisatorischen Fragen oder auch zu Fragen rund um das Thema Bildungsurlaub stehen Ihnen gerne Sabrina Schwarz und Dennis Schönberger per E-Mail an: info@bto-barendorf.de oder unter Telefon 04137/812520 zur Verfügung.

Termine

  • 11.-13.10.2020: Auftakt bei uns in Barendorf
  • Online: Sa/So 28./29.11.2020 jeweils von 10:30 bis 13:00 und von 14:30 bis 17:00 Allgemeine Psychologie
  • Online: Sa. 12.12.2020 von 11:00 bis 13:00 und von 14:00 bis 16:00 Entwicklungspsychologie
  • Online: Sa/So 16./17.01.2021 jeweils von 10:30 bis 13:00 und von 14:30 bis 17:00 Sozialpsychologie
  • sowie drei Online-Abendtermine (dienstags, 18.00 – 20.00 Uhr) am 1.12.2020, am 19.01.2021 und am 26.01.2021
  • Onlineklausur: Sa. 30.01.2021, Uhrzeit wird noch bekanntgegeben
  • Februar/März/April 2021: Online-Veranstaltungen zur Einheit “Einführung in die Pädagogik” (genaue Termine noch offen), anschließend Onlineklausur.
  • Mai 2021: ein Online-Wochenende zur Einheit “Sozial- und Ideengeschichte” (genauer Termin noch offen)
  • 24.-27.06.2021: Präsenzveranstaltung bei uns in Barendorf zu “Sozial- und Ideengeschichte” und Kursabschluss

In der Regel gehören zu den Präsenzveranstaltungen auch Abendeinheiten.

Der Brückenkurs wird in einer intensiven Lerngruppe aus 12 bis 20 Personen durchgeführt. Zwischen den Veranstaltungen sind Selbstlernzeiten vorgesehen.

Für die Online-Veranstaltungen benötigen Sie ein internetfähiges Gerät möglichst mit Mikrofon und Webcam. Genaue Informationen und Anleitungen erhalten alle Teilnehmenden rechtzeitig vorab.

Wichtiger Hinweis: Sollte die Entwicklung der Corona-Situation es erfordern, wird der gesamte Verlauf des Kurses online stattfinden. In diesem Fall wird bereits vor dem ersten Termin im Oktober ein ausführliches Unterstützungsangebot für die Online-Teilnahme gestartet.

Preise

Die Kosten für den Brückenkurs betragen 1850 Euro, inklusive Vollverpflegung und Übernachtung im Einzelzimmer. Bei einer Übernachtung im Doppelzimmer kostet der Kurs 1800 Euro, ohne Übernachtung 1565 Euro. In allen Preisen sind die Gebühren für die Dozierenden enthalten. Nicht enthalten sind Ihre individuellen An- und Abreisekosten zu den beiden Präsenzveranstaltungen.