Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels – Beratung, Austausch, Methoden

Mittwoch, 11.12.2019 - Donnerstag, 12.12.2019

Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels – Beratung, Austausch, Methoden

Der Klimawandel ist eine der größten globalen Herausforderungen unserer Zeit und aktuell allgegenwärtig in der öffentlichen Debatte. Auch die Landwirtschaft ist von dem sich ändernden Klima unmittelbar betroffen und gleichzeitig beeinflusst sie das Klima. Viele verschiedene Ansätze für die zukünftige Gestaltung der Landwirtschaft sind in der Diskussion. Der Lernort Bauernhof bietet großes Potential sich der Thematik zu widmen.

Mit der Veranstaltung „Landwirtschaft und Klimawandel“ am 11.-12. Dezember 2019 steigen wir auch im Rahmen der Fördermaßnahme „Transparenz schaffen“ in die Thematik ein. Die Veranstaltung richtet sich an Praktiker*innen aus der Landwirtschaft, die sich Gedanken über die zukünftige Bewirtschaftung ihres Hofes in Zeiten des Klimawandels machen und die Thematik auf dem Lernort Bauernhof einbinden möchten.

Der erste Tag findet im Glockenhaus in Kooperation mit RENN.Nord und der LEB Niedersachsen statt. An diesem Tag geht es vor allem um Information, Beratung und Diskussion mit Expert*innen unterschiedlicher Fachrichtungen sowie weiteren Praktiker*innen aus der Landwirtschaft. Der Workshop am zweiten Tag findet im Bildungs- und Tagungszentrum Ostheide statt und widmet sich praktischen Methoden zur Umsetzung auf dem Lernort Bauernhof. Im unten aufgeführten Link befinden sich weitere Informationen zu der Veranstaltung.

Seminarleitung

Dr. Malte Bickel und Malte Groß

Flyer

Infoblatt Landwirtschaft und Klimawandel