Multiplikator*innenschulung Digitale Jugendbeteiligung

Freitag, 11.06.2021 - Samstag, 12.06.2021

Jugendliche heute bewegen sich ganz selbstverständlich in unserer digitalen Welt, weil sie damit aufwachsen. Das Smartphone ist immer dabei und schnell zur Hand, es ist häufig im Einsatz und hilft im alltäglichen Leben bei Fragen, Auskünften, Wünschen und Kontaktaufnahmen. Die Grenzen von analogen und digitalen Angeboten verschwimmen dabei leicht. Die Corona-Pandemie trägt ihren Teil noch dazu bei, dass sich Jugendliche aus Angeboten der praxisnahen Jugendarbeit zurückziehen. Wie können sie erreicht werden? Mit was und mit welchem Ziel? Digitale Medien sind längst akzeptiert und eingebunden in unsere Normalität, sie gehören zu unserem Alltag wie eine Mahlzeit. Selbst der digitalen Szenerie zögerlich gegenüberstehende Menschen haben digitale Medien zu schätzen gelernt und wollen nicht mehr drauf verzichten.
Jugendliche langfristig, nachhaltig und in größerer Zahl zu erreichen und zu beteiligen bedeutet, Jugendarbeit digital(er) zu machen. Dafür ist jetzt ein guter Zeitpunkt. Chancen sehen und nutzen und dabei den Menschen und die Gemeinschaft nicht aus dem Blick verlieren, vor allem sich selbst nicht aus dem Blick verlieren, sondern sich in der Gesellschaft verortend einbringen und mitgestalten. Das bedeutet Zukunftssicherheit und Ausblick zugleich.

Wie kann die Beteiligung Jugendlicher im digitalen Bereich aussehen? Welche Möglichkeiten gibt es, welche Chancen bieten sich?
Der Workshop möchte gezielt digitale Bereiche speziell für Jugendliche darstellen, die ihnen eine konstruktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Dabei werden auch Tools vorgestellt, mit denen Sie Jugendliche in ihrem (digitalen) Lebensumfeld erreichen und einbeziehen können.
Einen besonderen Schwerpunkt stellt dabei die digitale Umfrage-App Snippet dar, die von beWirken selbst entwickelt und bereits mehrfach für erfolgreiche Jugendbeteiligungsprozesse genutzt wurde. Sie bekommen Einblicke in unsere Erfahrungen und Impulse, wie diese auf verschiedenen Ebenen der Jugendbeteiligung eingebunden werden können. Einer weiteren wichtigen Frage gehen wir nach: Welche Rolle spielt die Kampagnenarbeit bei digitalen Jugendbeteiligungsprozessen?

Bei Fragen zu den Seminarinhalten, der Anmeldung und Kosten oder auch unserem Haus können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.
Wir freuen uns auf Sie!

gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung

in Kooperation mit beWirken – Jugendbildung auf Augenhöhe

Zielgruppe

Angestellte/Ehrenamtliche im Bereich Jugendhilfe, Jugendarbeit  aber auch Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen, etc.

Seminarleitung
Aline Adam

Flyer (PDF)