Wie wollen wir in Zukunft leben? Möglichkeiten einer nachhaltigen Wirtschafts- und Lebensweise - Grüne Themenwoche -

Eine grüne Themenwoche und Streifzüge durch unsere Wälder, Wiesen und Flusslandschaften
 
Welche Möglichkeiten gibt es, nachhaltig – also im Einklang mit Mensch und Natur – zu leben und zu wirtschaften, so dass auch zukünftige Generationen weiterhin die Chance auf ein gutes Leben haben? Was kann ich jetzt konkret dafür tun? Dies sind Fragen, die wir in diesem Seminar gemeinsam beantworten wollen. Zunächst werden wir den derzeitigen Zustand unserer umgebenden Natur näher betrachten, um Klarheit zu gewinnen, was wir daran wertschätzen und was wir uns wünschen würden. Wir werden den Begriff der Nachhaltigkeit beleuchten. Aus der kritisch-konstruktiven Reflexion des Bestehenden sowie ausgewählter Alternativen wollen wir gemeinsam neue Perspektiven und Handlungsoptionen entwickeln, wie eine nachhaltige Lebensweise sowohl denkbar als auch erlebbar werden kann. Sie erfahren Wissenswertes über die Lebensräume in der Natur, im Ökosystem Wald und im Boden sowie über deren Bewohner. Wie kann der Wald sinnvoll bewirtschaftet werden? Welche Strategien verfolgt die Politik beim Thema Waldbrände und Waldschutz? Anhand von (Wild)Bienen werden wir die Lebenszyklen von Insekten erforschen und deren umweltliche Funktionen und Produkte ebenso kennenlernen wie die Gefahren, denen nicht nur Bienen und andere Insekten, sondern in diesem Zusammenhang auch der Mensch ausgesetzt ist.

Leitung:

Claudia Kutzick

Zeitraum:

21.10.2024 10:00 - 25.10.2024 16:00

Zielgruppe:

Interessierte an grünen Themen

Kursgebühr:

inkl. Unterkunft im EZ und Verpflegung: 875 EUR
inkl. Unterkunft im DZ und Verpflegung: 835 EUR
Tagesgast inkl. Verpflegung: 635 EUR

Referent*innen: Jörg Strehlow, Claudia Kutzick sowie Kooperationspartner*innen aus dem Natur- und Umweltschutz